Armentraut Jennifer L - Dark elements - Eiskalte Sehnsucht

Bibliografische Daten

Titel: Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Harper Collins Germany

ISBN: 9783959670043


Rezension

OH MEIN GOTT!!! Ich habe schon beinah vergessen wie toll die Bücher von Jennifer L. Armentrout sind. Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, allerdings nicht extrem. Ich hatte den ersten Band davon irgendwie nur als Gut in Erinnerung. Trotzdem waren meine Erwartungen hoch, weil.. naja Jennifer L. Armentrout! ;)

 

Und ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Meiner Erwartungen wurden erfüllt und Übertroffen!

 

Zum Inhalt:

Layla glaubt das Roth für immer in er Hölle schmorrt, doch schon bald taucht er auf, nur um dann etwas Schreckliches zu verkünden. Das Ritual wurde doch durchgeführt und eine Lilin ist geboren! Ausserdem behauptet er, mit Layla nur gespielt zu haben. Zum Glück gibt es da aber noch Zayne, der ihre jahrelangen verleugneten Gefühle zu erwidern scheint. Doch Abott, Zaynes Vater und Oberhaupt des Wächterclans, scheint ihr immer wie weniger zu trauen. Als dann plötzlich Schüler an Laylas Schule umkommen ist das Chaos perfekt!

 

Zum Schreibstil:

Toll! Toll! Toll!! Typisch Armentrout! Lebhaft, fesselnd, heiss!

 

Über die Charaktere:

Bambi ist mein Lieblingscharakter! Die Schlange ist so putzig! Die hätte ich auch gerne!

 

Layla: Ich mochte sie im ersten Band nur mässig. Sie hatte keine schlechten Eigenschafften, nur war sie mir einfach irgendwie nicht sooo ans Herz gewachsen. Aber in diesem Band entwickelt sie sich weiter und war mir zumindest etwas näher. Was mich immer noch etwas aufregt, ist ihre Unentschlossenheit was die Liebe betrifft. Sie rennt von Zayne zu Roth und von da wieder zurück. Tz Tz Tz! (allerdings, wer kanns ihr verübeln? *lach*) Schön fand ich auch ihre Freundschaft zu Stacy und Sam. Es ist eines der seltenen male, wo mir die Freundschaft ehrlich und echt vorkommt. Ganz anders als z.B. die Freundschaft von Sasha aus das Licht von Aurora…

 

Roth: *schmacht* *sabber* *lechz* Roth ist immer noch so heiss wie im ersten Band. Diesmal hat mir sein Verhalten allerdings nicht so gut gefallen. Erst ab Mitte des Buches konnte ich mich wieder mit ihm anfreunden. Was er zu Beginn sagt und wie er handelt, hat mir nicht gefallen. Und zwar einfach, weil ich es von vornerein Durchschaut und eher lästig gefunden habe. Aber zum Glück hat Frau Armentrout diesen Störfaktor noch in diesem Buch beseitigt! Total TeamRoth! Der Typ ist so heiss.. ich wiederhole mich, ich weiss aber.. *schwärm* Wie schafft es diese Frau Autorin bloss immer wieder solch tolle Kerle zu erschreiben? (und nein, ich schäme mich nicht meines Alters *lach* Roth ist heiss. Punkt Schluss aus! Wers nicht glaubt, solls selber lesen!)

 

Zayne: Ihn konnte ich im ersten Band gar nicht leiden. Ich habe Laylas Gefühle für ihn nicht nachvollziehen könne. Dafür punktet er im Vorliegenden zweiten Teil! Er war süss, er war charmant, er ging in die offensive! Kein Wunder konnte Layla da nicht kalt bleiben. Besonders toll fand ich, dass er für Layla eingestanden ist und immer, immer, immer an sie glaubte. Und sich dieses mal sogar gegen seinen Vater stellt! Hut ab! Und sorry das ich trotzdem TeamRoth bin *seufz*

 

Persönliche Meinung:

Unbedingt lesen!!! (Und bei dieser Gelegenheit: Lest auch die Obsidian-Reihe und die Dämonentochter-Reihe) Die Mischung von Gargoyles und Dämonen hatten wir, glaube ich noch nicht und das ist nicht das einzig tolle an diesem Buch! Obwohl ich Gargoyles alleine ja schon sehr toll finde! Dieses Buch hat einfach alles. Herzschmerz, sexy Typen, heisse Szenen, Freundschaft, Aktion, Spannung pur!




Bücher 5/5


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nathalie (Montag, 29 Februar 2016 21:07)

    Das ist die erste Rezension die ich von dir lese (und ich kenne diese Reihe nicht)
    Du hast es wirklich geschafft, dass ich mir diese Reihe anschaffen will,! Du schreibst deine Rezension mega sympathisch und man bekommt richtig Lust auf ein Buch! Du hast wirklich Talent dafür!