What magic is this? von Holly Bourne

Bibliografische Daten

Titel: What magic is this?

Autor: Holly Bourne

Sprache: Englisch

Einzelband - Kurzgeschichte

Verlag: Barrington Stoke
ISBN: 9781781128855
Genre: Freundschaft 8+



Rezension

Inhalt

Sophia, Mia und Alexis sind beste Freundinnen, doch gerade leidet jede von ihnen an einem persönlichen Problem. Gemeinsam wollen sie einen Zauberspruch wagen um sich von ihren Sorgen zu befreien. Doch dann kommt alles ganz anders.

 

Persönliche Meinung

Das Buch zog bei mir ein, weil es 1 von Holly Bourne ist und 2 ganz neu rauskam als ich an der YALC war und es da von Holly signieren lassen konnte. Es hat knapp 170 Seiten und ist riiiesig geschrieben und eignet sich daher mega gut für zwischendurch.

 

Die Geschichte ist nicht neu, aber die Charaktere sind liebenswert und typisch Holly und die Botschaft am ende doch berührend. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht das Büchlein zu lesen und ich habe die drei Mädchen direkt vor mir gesehen. Es war erfrischend und süß und einfach ein kurzweiliges Lesevergnügen. Ich habe absolut nichts zu bemängeln, außer dass es zu kurz war. Die Story ist zwar in sich rund und abgeschlossen aber ich wollte meeeehhhrrr! Mehr von Sophia, Mia und Alexis.

 

Wer also mal was Lockeres und Fröhliches zur Überbrückung braucht what magic is this? ist das perfekte Buch dafür!

 

Fazit: mega süße Kurzgeschichte über Freundschaft und Selbstliebe


Bücher 4/5


0 Kommentare

Sorcery of Thorns von Margaret Rogerson

Bibliografische Daten

Titel: Sorcery of Thorns

Autor: Margaret Rogerson

Sprache: Englisch

Einzelband

Verlag: Simon & Schuster

ISBN: 9781481497619
Genre: Fantasy 14+



Rezension

Inhalt

Elisabeth wächst als Findelkind in der großen Bibliothek auf und absolviert die Ausbildung zu deren Wächterin. Was sie von klein auf gelernt hat: Magier sind Böse! Doch als durch eine Sabotage Elisabeth Verdächtig wird, ist der Zauberer Nathaniel Thorn der Einzige der ihr Helfen kann die bösen Machenschaften aufzudecken und die Welt zu retten.

 

Persönliche Meinung

 

«It was always wise to be polite to books, whether or not they could hear you.»

 

Nachdem mir An Enchantement Of Ravens nicht so gut gefiel, war ich bei diesem Buch sehr skeptisch. Aber nachdem praktisch alle vertrauenswürdigen Quellen davon schwärmten, wollte ich es auch lesen. Und siehe da, man kann kaum glauben, dass diese beiden Bücher von ein und derselben Frau geschrieben wurden! Der Schreib- und Erzählstil hat sich massiv verbessert!

 

Die Geschichte war Stellenweise richtig originell und ich mochte das Magiesystem sehr. Leider blieb ich oftmals außerhalb der Story, obwohl es gut geschrieben war. Elisabeth blieb mir einfach fremd. Dafür mochte ich Silas unglaublich gerne- er war mein heimlicher Favorit und bescherte mir viele schmunzelnde Momente- und auch Nathaniel eroberte mein Herz. Besonders zu Anfang, als er noch etliche sarkastische Bemerkungen fallen ließ- mein Gott hatte ich einen Spaß.

 

«“Why are you looking at me like that?" he inquired.
"You used a demonic incantation to pack my stockings!"
He raised an eyebrow. "You're right, that doesn't sound like something a proper evil sorcerer would do. Next time, I won't fold them.”»

 

Trotzdem gab es beim Lesen manchmal ein seltsames Gefühl. Ich empfand es oft als zu gehetzt, zu einfach, alles gelang und gleichzeitig empfand ich es manchmal als Langatmig. Ich weiß das diese Kombination ein Widerspruch in sich ist, aber das war mein empfinden *lach* Ich konnte die Geschichte nie so wirklich greifen, aber es geht trotzdem stetig voran.

 

Mir gefiel besonders der Teil mit den Büchern. Das fand ich mega cool und speziell!

 

«“I'm ruining your reputation, aren't I?" she asked, watching the spectacle unfold.
"Don't worry," Nathaniel said. "I've been hard at work trying to ruin my reputation for years. Perhaps after this, influential families will stop trying to catapult their unwed daughters over my garden fence. Which actually did happen once. I had to fend her off with a trowel.”»

 

Alles in allem hat es aber auf jeden Fall Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, auch wenn ich schlussendlich etwas enttäuscht von der Lovestory war. Mir gefiel jedoch der Epilog!

 

Fazit: Grundsätzlich sehr gut mit ein paar kleinen Fehlern


Bücher 4/5


0 Kommentare