The retribution of Mara Dyer von Michelle Hodkin

Bibliografische Daten

Titel: The retribution of Mara Dyer

Autor: Michelle Hodkin

Sprache: Englisch

Reihe: Mara Dyer 3

Verlag: Simon & Schuster

ISBN: 9781442484245
Genre: Mystery, Thriler, dark Romance 14+



Rezension

Persönliche Meinung

 

Das Finale von Mara Dyer Reihe war auch wieder ganz grandios, wenn auch etwas schwächer als die beiden Vorgänger. Was nicht zuletzt daran lag, dass die ganze Atmosphäre etwas anders war. Wo Band eins und zwei Mystery und Paranormal war, war Band drei eher ein Thriller mit doch einer guten Portion an ekligen Szenen. Nichtsdestotrotz war es ein super Buch und ein gelungenes Ende! Es kam tatsächlich komplett anders, als ich das vermutet habe. Ich habe es echt nicht kommen sehen! Und das habe ich sehr genossen und geliebt! Ich war die ganze Reihe über sooo hibelig.

 

«Everyone’s a little crazy. Some people just hide it better than others.»

 

Dieses Mal haben wir leider weniger von Noah, dafür mehr von Jamie und auch von Stella und das Dreiergespann gefällt mir unheimlich gut. Es war einfach total Schräg auf ihrem Road Trip dabei zu sein . Ich war durchgehend gefesselt und auch der Schreibstil war wieder einfach nir super. l Den halben Stern Abzug gibt’s wirklich nur, weil ich es schade fand, dass von diesem Mystery nichts mehr zu spüren war.

 

Grossartige Reihe!! Ich freu mich wahnsinnig darauf mit Noahs eigener Reihe weiterzumachen!

 

«Je t’aime. Aujourd’hui. Ce soir. Demain. Pour toujours. Si je vivais mille ans, je t’appartiendrais pour tous. Si je vivais mille vies, je te ferais mienne dans chacune d’elles.»

 

Fazit: Ein bisschen anders als die Vorgänger aber trotzdem super gut!

 


Bücher 4,5/5


0 Kommentare

Die letzte Koenigin - Das schlafende Feuer von Emily R. King

Bibliografische Daten

Titel: Die letzte Königin - Das schlafende Feuer

Autor: Emily R. King

Sprache: Deutsch

Reihe: Die letzte Königin 1

Verlag: LYX
ISBN: 9783736309128
Genre: indische Fantasy, romance 14+



Rezension

Inhalt

Kalinda leidet ihr leben lang schon an einem seltsamen Fieber rund wächst behütet, aber trainiert, bei einer Schwesternschaft auf. Doch dann erwählt sie der Rajah als seine 100 Frau. Doch dieser Rang ist gefährlich, denn jede Frau und Kurtisane Rajahs kann sie herausfordern und im Zweikampf besiegen. Aber alles halb so wild, denn sie verliebt sich verbotener weise in ihren Wächter und dann gibt es da auch noch diese Elementwesen die der Rajah jagt. Ist also auf einmal ganz schön viel los in Kalis leben.

 

Persönliche Meinung

Auf das Buch war ich mega gespannt und als ich sah, dass es auf Deutsch übersetzt wird, da musste ich es einfach haben und lesen. Leider war es mal wieder eine Enttäuschung. Das Einzig Positive ist das wunderschöne Cover und das es sich wenigstens unterhaltsam lesen lies. Und dass man total gut sagen kann, wieso es einem nicht gefallen hat! Das ist doch auch mal was. Die zwei Sterne hat das Buch bekommen, weil das Cover schön ist und es sich immerhin irgendwie lesen lies und unterhielt.

 

Also...

 

Der Schreibstil war leider nur mittelmässig bis schlecht. Es war wie, wenn du und ich ein Buch schreiben würden und dann noch ein paar unnötige, geschwollene Metaphern einbauen, die keinen Sinn machen und nicht mal besonders gut klingen.

 

Dann war leider unsere Protagonistin ein ziemlich dummes Huhn! Nichts weiss sie und muss alles von anderen gesagt bekommen, erkennt das offensichtliche nicht mal, wenn es direkt vor ihrer Nase steht! (Beispiele folgen unten im Spoiler Part) und verliebt sich binnen Sekunden und den ersten Mann den sie in ihrem Leben sieht! Und obwohl sie dauernd von sich behauptet wie unscheinbar und hässlich sie ist, schwärmen alle nur von ihrem können und wie wunderschön sie ist. Schon auf Seite eins erfahren wir, wie unbegabt sie im kämpfen ist, aber jede Herausforderung meistert sie binnen zwei Sätzen! Aber ihre Dummheit war das, was mich zur Weissglut getrieben hat... omg Weissglut... in mir?  Vlt bin ich ein Feuerwesen!

 

Punkt drei ist tatsächlich die Lovestory welche... ich weiss nicht... ich glaube ich habe selten so eine gefühlslose Liebesgeschichte gelesen. Die Beiden treffen sich und es ist Liebe auf den ersten Blick, und keine Frage, das gibt es, aber man spürt das gar nicht bei den beiden. Die wechseln kaum ein Wort und plötzlich: wir dürfend das nicht!

Und ich so: hä was? Ihr habt vlt fünf Sätze miteinander geredet, was dürft ihr nicht? woher kommen diese Gefühle? Man spürt es einfach null. Und dabei liebe ich doch genau das..., wenn da zwischen den Loveintrests so eine Intensität ist, dass man es richtig spürt und fühlen kann... aber hier wird es nicht einmal geschrieben! Es ist wie: so die beiden lieben sich und können nicht ohne einander. Aber es wird nie nie nie nie gezeigt oder sonst was. Es war einfach lame und lächerlich! Der Loveintrest hat auch null charakteristische Merkmale. Das einzige was hier wirklich beschrieben wurden waren ihre schwarzen wunderschönen Haare. Wie alle anderen ausschauen... keine Ahnung. Irgendjemand hat wohl goldene Augen. Ich glaube das war der Feuer“dämon“.

 

Dann kommen wir zum nächsten schrecklichen Punkt: Die Geschichte an sich! Die vor Langeweile und Vorhersehbarkeit nur so trotzte! Es gab nicht einen Punkt wo ich dachte: ui spannend. Ich habe alles schon 5 Seiten vorher erkannt und mich dadurch nur über die Dummheit von Kali genervt. Es hat so viele Plotholes, es war einfach nur grauenhaft!

 

Ich werde ganz sicher nicht weiterlesen!

 

SPOILER PART ab jetzt kommen die Spoiler!!!!

 

Omg Leute! Ich nerv mich so ab der Dummheit der Protagonistin Kali!

Ein Feuerwesen greift sie an und sie verbrennt mit ihren Händen einen Holzbalken und wundert sich nur gering, denn immerhin leidet sie ja schon seit ihrer Kindheit an einem Fieber (gegen das sie ein Medikament nimmt) dann erfährt sie von diesen Bhutas- Menschen mit Element Fähigkeiten- und oh Wunder, in ihrem Medikament ist ein Gift, dass sie seltsamerweise nicht tötet, aber das man so sagt, diese Bhuta Kräfte unterbindet. Was macht Kali? Sie wundert sich höchstens wieso ihre Heilerin ihr Gift gibt und wieso sie davon nicht stirbt... DANN, nach über der Hälfte des Buches, wo sie schon einen Kamm geschmolzen hat und viel mehr von diesen Bhutas erfährt, verrät ihr jemand, dass sie, omg omg ein Feuerwesen ist! Überraschung! Unser Loveintrest Deven hasst diese Bhutas natürlich! Ich meine, es brauch ja einen Twist! Aber easy! Denn es stellt sich heraus, sein totgeglaubter Bruder war auch ein Bhuta und eben jenes Feuerwesen, das Kali schon die ganze Zeit fangen will! Und schon erfährt man, dass Deven die Bhutas gar nie gehasst hat, denn er liebt seinen Bruder eigentlich und Kali ja sowieso! Auf einmal steht er gar nicht mehr hinter dem Rajah! Na klar doch!

 

Und dann erfährt Kali, dass die erste Frau vom Rajah, Yasmin, eine Affäre mit Kishan hatte- dem Feuer Bhuta und Bruder des Rebellenanführers und dass sie von dem schwanger war und aber es als Rajahs Kind ausgegeben hat. Doch bei der Geburt starb das Kind (und Yasmin) …. (NA KLAR!!!!!! Glaub ich sofort!)

 

Und daaaann, dann liebe Leute, hat Kali den Kampf gegen die Hauptfrau des Rajahs welche auch die Schwester von dieser Yasmin war und was sagt die zu Kali? „Du bist die Tochter von Yasmin und Rajah“ Und Kali so: OMG NEIN! Das kann nicht sein, ich kann nicht die Tochter von Rajah sein!! Und überlegt 5 Seiten lang, dass die das nicht will… Aber hä?? Dieser Rebellenheini hat ihr doch schon erzählt, dass das Kind von Yasmin von Kishan war und nicht von Rajah?!?!?!?! Und dann kommt natürlich der Priester der alles weiss und sagt: hei du bist die Tochter von Yasmin und Kishan nicht Rajah! Und Kali so: omg puh so glück gehabt! Ich töte jetzt den Rajah indem ich mich mit Gift einschmiere, welches über die Haut aufgenommen wird und in der Hochzeitsnacht, wenn er mich anfasst, dann stirbt er!

 

Hei sie überlebt! Sie ist ja so gut! Und dann ist auf einmal der Rebellenheini der Böse! Und... sie... müssen... FLüCHTEN!!!! Boom Chaka Laka! Was ganz Neues!

 

Dazwischen gab es ein paar emotionslose Küsse und Morde.

 

Auch dass der Rajah nicht erkannt hat, das Kali ein Ebenbild von Yasmin ist... wo er sie doch SO SEHR geliebt hat und die Hauptfrau und Schwester von Yasmin hat ihm sogar gesagt: Gugg mal die sieht aus wie Yasmin, sie ist das „tote Kind“ Weil die Hauptfrau- Lakia- die wusste, dass das Kind nicht tot ist, denn bei der Geburt sagte die Wehmutter(!) es sei ein Mädchen und als Lakia dann mit dem Rajah ins Zimmer kam, lag da ein toter Junge! Aber alle so: oh ja, das Baby ist tot, hat zwar auf einmal ein Schniedel, aber wahrscheinlich hatte die Wehmutter erst nicht richtig hingeguggt. War wohl ein Mikro Penis!

 

Auch sehr unrealistisch war die Tatsache, dass noch vor 17 Jahren die Bhutas ganz normal mit den Menschen gelebt haben und erst mit Yasmins Tot der Rajah die Bhutas gejagt hat und diese Kämpfe unter seinen Frauen wieder eingeführt hat. Aber im ganzen Buch weiss keiner mehr, wie es vorher war. Dabei müssten alle Menschen die älter als 17 sind, noch genau Bescheid wissen... aber das ganze Buch über ist es so: ja das ist schon ewig so, man hasst halt die Bhutas, die Frauen müssen halt kämpfen blabla Ich mein ich weiss auch noch wo der Euro eingeführt wurde!!! Und wie es vorher war!!!! Wie kann dann keiner mehr wissen wer und was die Bhutas sind?!?!!!!!

 

Von den ganzen Frauenfeindlichen und erniedrigen Dingen will ich schon gar nicht anfangen!

 

SPOILER ENDE

 

Fazit: leider sehr vorhersehbar und 0815 mit Insta Love


Bücher 2/5


1 Kommentare