Rezension "Reawakened" von Colleen Houck

Bibliografische Daten

Titel: Reawakened

Autor: Colleen Houck

Sprache: Englisch

Reihe: Reawakened 1

Verlag: Hodder and Stoughton
ISBN: 9781444784800
Genre: Fantasy, Mythologie 13+

 

Kaufen?



Rezension

Zum Inhalt

Als Lilly im Museum einem halbnackten Jungen Mann über den Weg laut, ahnt sie noch nicht, in was für ein Abenteuer sie da hineingestolpert ist. Denn Amon ist eine wieder auferstandene Mumie die zusammen mit seinen Brüdern alle tausend Jahre, das Böse wieder zurückdrängt und die Welt vor dem Untergang bewahrt.

 

Zum Cover

Ist leider nicht eins meiner Lieblingscover, aber ich finde es trotzdem schön.  Und es passt hervorragend zum Inhalt.

 

Zum Schreibstil

Es ist aus der Ich Perspektive von Lilly geschrieben und sehr angenehm zum Lesen. Ich hatte absolut keine Schwierigkeiten mit dem Englisch und bin sehr gut vorangekommen.

 

Persönliche Meinung

Gekauft wurde dieses Buch, weil es um Ägypten geht und ich das alte Ägypten und deren Mythologie und Götterwelt einfach LIEBE! Und ich wurde positiv überrascht. Die Geschichte war echt cool und hat mich vom ersten Satz an gefesselt. Hier wurde zwar nicht das Rad neu erfunden, aber mit diesem ägyptischen Touch wurde trotzdem etwas Neues erschaffen. Ich mochte die Passagen über die ägyptische Mythologie sehr und man merkt, dass sich die Autorin sehr mit dem Thema auseinander gesetzt hat.

 

Lilly hat sich zum Glück ganz anders verhalten, als sie sich selber beschrieben hat (Als verwöhntes, reiches Mädchen, einer Mary Sue gleich…mhh kommt mir bekannt vor.. Celestine aus Flawed *hust*) aber hier war das nicht so schlimm, da sie relativ schnell selber erkennt, wie sie sich in Amons Anwesenheit verändert und das finde ich toll. Sie erkennt wie schön das Leben doch sein kann, wie aufregend es ist auch mal aus seiner Komfortzone herauszukommen und aus dem grauen Alltag auszubrechen.

 

Die Liebesgeschichte fand ich ganz süss und niedlich und auch wenn Amons Sprüche manchmal doch etwas arg übertrieben sind(blumig und schnulzig), finde ich, dass sie zu ihm passen und er so etwas sagen kann. Leider hatte ich öfters mal das Gefühl, dass Lilly ihm einfach hinterherdackelt.. aber ich hätte mich wohl gleich verhalten *lach*

Ausserdem mochte ich die Dialoge zwischen Amon und Lilly sehr, besonders in dennen Amon sagt "I do not understand XYZ"

Etwas unnötig fand und finde ich (nun auch im zweiten band) dass Lilly bei den Männern (Amons Brüdern und Anubis z.B.) so gut ankommt. Ich finde es immer irgendwie unglaubwürdig wenn eine Frau in eine Männergruppe kommt und JEDER total auf sie abfährt. Das ist zwar ganz toll für Lillys Ego, aber Amon alleine hätte auch gereicht.

Witzig finde ich, dass ich dem Archäologen keine einzige Sekunde über den Weg getraut habe, er schlussendlich aber doch gut war (mal abwarten, es kommen ja noch zwei Bücher)

Fazit: Nichts Neues aber mit coolem ägyptischen Touch




Bucher 5/5


0 Kommentare