Rezension zu "Familie Grace, der Tod und ich" von Laure Eve

Bibliografische Daten

Titel: Familie Grace, der Tod und ich

Autor: Laure Eve

Sprache: Deutsch

Reihe:  Band 1

Verlag: Fischer Jugendbuch

ISBN: 978384142246
Genre: Hexen, Mystery 12+

 

Kaufen?



Rezension

Inhalt

Normalerweise kopiere ich den Klappentext nur, wenn ich zu faul bin um die Geschichte zusammenzufassen... aber dieses mal gefällt er mir echt gut, weshalb ich ihn euch zeigen will.

Klappentext:

Ein berauschender Mystery-Roman mit einem dunklen Sog, dem man sich kaum entziehen kann – Laure Eve erzählt die Geschichte einer gefährlichen Faszination, verhängnisvoller Liebe und von eiskaltem Tod
'Ich bin bereit, alles zu tun, um eine von ihnen zu werden.' Alle sind fasziniert von der Familie Grace. Die Geschwister Fenrin, Thalia und Summer sind die geheimen Stars der Schule. Sie sind wunderschön und unnahbar – und manche glauben sogar, sie beherrschten dunkle Magie. Auch die Aussenseiterin River fühlt sich unwiderstehlich zu ihnen hingezogen: Sie kann ihr Glück kaum fassen, als Summer sich mit ihr anfreundet, und sie in den inneren Kreis der Graces aufgenommen wird. Aber nichts in dieser Familie ist so, wie es scheint, und als einer von ihnen tot am Strand gefunden wird, beginnt ein Ringen dunkler Kräfte …

 

Schreibstil

Ein bisschen Maggie Stiefvater. Natürlich nicht ganz so toll, aber dieser düstere Touch, die Gruppendynamik, das dazugehören…

Erzählt wir die Geschichte aus der Ichperspektive von River, aber in der Vergangenheitsform.

 

Persönliche Meinung

Ich möchte hier gar nicht allzu viel sagen, weil man das Buch selber erleben soll. Mir haben die Charaktere gefallen, die Magie, die Atmosphäre, kurzum, es war ein Buch genau nach meinem Geschmack.

 

Es geht um Freundschaft, Familie, Magie und darum, sich selber zu finden und zu sein.

 

Es gab kleine Überraschungen und das Ende macht grosse Lust auf mehr.

 

Passieren tut schon einiges, aber trotzdem nicht so viel, dass ich sage, es hat Action. Es ist eher ein ruhiges Buch. Wie bei den Raven Boys.

 

Auf jeden Fall wurde ich total positiv überrascht!!

 

Fazit: dunkle mystery Hexengeschichte mit schönem Schreibstil


Bücher 4/5


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Buchpanda (Mittwoch, 27 September 2017 11:51)

    Wie die Ravenboys? Erinnert an Maggie Stiefvater? WIE COOOL!��