Rezension "London" von Christoph Marzi

Bibliografische Daten

Titel: London - Ein Uralte-Metropole-Roman

Autor: Christoph Marzi

Reihe: Zusatzband zu Lycidas

Sprache: Deutsch

Verlag: Heyne

ISBN: 9783453316652

Genre: Fantasy 14+

 

Kaufen?



Rezension

Zum Inhalt

Auf einmal ist London verschwunden, doch nur Emily scheint das zu merken. Als sie dann mithilfe zweier alten Damen doch wieder in der Grossstadt landet und auf ein mysteriöses Waisenmädchen trifft, kommt sie nicht umhin wieder in die alte, verborgene Stadt unter der Stadt zu gehen. Mit der Hilfe ihrer alten Freunde, rutscht Emily in das grösste Abenteuer ihres Lebens und das Überleben von London hängt ganz alleine von ihr ab.

 

Mehr kann man irgendwie nicht sagen, denn sonst würde man auch viel zu viel verraten. Seht selber wohin euch diese magische Reise führt!

 

Zum Cover

Obwohl ich blau nicht so mag, hat mir dieses Cover irgendwie zugesagt. Ich mag solche Spiegelungen und die Spinnweben und allgemein die Silhouette von London haben mich einfach angesprochen.

 

Zum Schreibstil

Ich hatte schon einmal vor Jahren ein Buch von Marzi gelesen (Heaven, Stadt der Feen) und es hat mir nicht so gefallen. Die Liebesgeschichte fand da zwischen den Zeilen statt und die ganze Geschichte fand ich nicht so spannend. Also war ich nun natürlich neugierig. Und es war wie mit Maggie Stiefvater, dieses mal konnte mich der Schreibstil völlig überzeugen. Die Liebesgeschichte ist zwar immer noch mehr zwischen den Zeilen als darin, aber Marzi schreibt einfach total toll Dichterisch. Manchmal etwas zu ausschweifend aber ich habe gemerkt wie mich diese Erzählart total begeistern konnte und ich glaube, ich muss die Lycidas Reihe unbedingt lesen.

 

Über die Charaktere

Grundsätzlich haben mir die Charaktere allesamt sehr gut gefallen, aber manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie zu wenig ausgebaut waren. Oder zu wenig Raum bekamen um sich genug entfalten zu können. Denn die Geschichte nimmt im Verlauf immer wie mehr Platz ein und wird grösser und rätselhafter und die Charaktere bleiben etwas auf der Strecke.

 

Persönliche Meinung

Ein Buch in dem ein Rätsel auf das Andere folgt, ohne aufgelöst zu werden. Das Lust auf London macht und das einfach sehr, sehr magisch ist. Ich war total gefesselt und fand es genau das richtige Buch für dieses trostlose Wetter. Einzig der Schnee hat gefehlt.

Fazit: Sehr spannend, magisch und geheimnisvoll!!




Bücher 5/5


Kommentar schreiben

Kommentare: 0